Fotoausstellung Faszination Mooskammer

in Zusammenarbeit mit dem Einar-Schleef-Arbeitskreis e.V.

und drei Fotografen: Steffi Rohland, Wolfgang Steffen, Dr. Dieter Wrobel

Ausstellungsdauer bis 14. Mai 2017

 

 

 

Sonderausstellung 1817 - 2017 200 Jahre Zeitung für Sangerhausen

Am 24. Oktober 1817 erschien die erste Ausgabe der Sangerhäusischen wöchentlichen Inteligenzblätter, der ersten Zeitung für Sangerhausen.

Bald umbenannt in Sangerhäuser Kreisblatt entwickelte sich daraus die Sangerhäuser Zeitung, die bis kurz vor Ende des 2. Weltkrieges in Sangerhausen gedruckt wurde. Konkurrenz machten ihr die Sangerhäuser Nachrichten, später Kyffhäuser Zeitung. Die Freiheit seit 1946 und die Mitteldeutsche Zeitung seit 1990 werden nicht mehr in Sangerhausen gedruckt. Sie führen jedoch die Zeitungsberichterstattung für Sangerhausen mit einer Redaktion im Ort und einer Sangerhäuser Regionalausgabe fort.

Diese kleine Ausstellung erzählt im Jubiläumsjahr in groben Zügen die Sangerhäuser Zeitungsgeschichte von den Anfängen bis zur Gründung der Mitteldeutschen Zeitung mit Sangerhäuser Regionalteil nach der friedlichen Revolution 1990.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die alten Zeitungsausgaben im Orignial. Außerdem gibt es Leseproben aus ausgewählten Jahrgängen. Eine Vielzahl von Bildern, Dokumenten und Informationen runden die Thematik ab.

Zur Ausstellungseröffnung am Sonnabend 20. Mai 2017 um 14 Uhr lädt das Spengler-Museum herzlich ein.

Ausstellungsdauer: 20. Mai bis 5. November 2017

 

 

 

Am Internationalen Museumstag ins Spengler-Museum

Am 21. Mai 2017 feiern wir auch in Deutschland den Internationalen Museumstag. Dieser weltweite Aktionstag der Museen wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet bereits zum 40. Mal statt.

Ziel der Aktivitäten am Internationalen Museumstag ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland aufmerksam zu machen und deren tägliche Arbeit zur Bewahrung und Vermittlung unseres kulturellen Erbes in den Mittelpunkt zu stellen. Gleichzeitig ist es ein Tag, um Besucherinnen und Besucher für die Museen zu begeistern. Auch in diesem Jahr erwartet Sie ein vielfältiges Programm mit zahlreichen Aktionen. Den vollständigen Überblick über das Prgramm bietet Ihnen die bundesweite Datenbank aller Aktionen unter www.museumtag.de

Das Motto des Museumstages lautet in diesem Jahr "Spurensuche. Mut zur Verantwortung". Das Spengler-Museum präsentiert sich mit einer neuen Sonderausstellung zum Thema "200 Jahre Zeitung für Sangerhausen". In alten Zeutungen zu lesen ist ein Abenteuer, das direkt in die Vergangenheit führt. Manchmal wundert man sich, dass die Leute früher ganz ähnliche Sorgen hatten wie wir heute. Man stößt dabei aber auch auf Begebenheiten, von denen man nicht gedacht hätte, dass das wirklich in Sangerhausen passiert ist. In der Naturkundeabteilung bietet unser kleines "Museumscafe´ selbstgebackenen Kuchen an. Experimentierfreudige Leute können altes Schreibgerät ausprobieren.

Im Spengler-Haus in der Hospitalstraße 56 wird in diesem Jahr Wäsche gewaschen wie zu Frau Spenglers Zeiten. In einem Quiz kann man sein Wissen zur Haushaltshistorie testen.

Am Internationalen Museumstag sind das Spengler-Museum und das Spengler-Haus von 13 - 17 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

 

 

 

Veröffentlichungen zu Einar Schleef

Für alle, die Einar Schleef näher kennen lernen möchten, bietet das Spengler-Museum zwei interessante Veröffentlichungen an:

 

Wolfgang Behrens: Einar Schleef, Werk und Person, Berlin 2003,

Preis 3,50 Euro

Handliche, faktenreiche chronologische Biographie aufgrund einer breiten Quellengrundlage mit Fotos

 

Einar Schleef: Kontainer Berlin, Zeichnungen (Arbeitsheft II),

Berlin 2013, Preis 1,50 Euro

Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung in der Galerie Parterre in Berlin, richtet den Blick auf den Zeichner Schleef und versammelt 150 zumeist unveröffentlichte Zeichnungen aus dem Bildernachlass Einar Schleef des Kunstmuseums der Stiftung Moritzburg Halle.

 

 

 

Chronistische Aufzeichnungen Sangerhausen

Frau Hildrun Hauthal hat Ihre interessanten "Chronistischen Aufzeichnungen von Sangerhausen 1980 - 1989" neu aufgelegt und ein neues Heft "Chronistische Aufzeichnungen 1970 - 1980" zusammengestellt. Die Broschüren sind für 2,- Euro bzw. 3,- Euro im Spengler-Museum zu bekommen.

 

 

 

Ausstellungsbegleitheft "UND DIENSTAGS ZUR DEMO ... " Die friedliche Revolution 1989 in Sangerhausen

Die Publikation enthält eine Chronologie der Ereignisse vom Frühjahr 1989 bis zum Frühjahr 1990 in Sangerhausen sowie viele Fotos und Dokumente aus der Zeit. Sie ist für 4,- Euro im Spengler-Museum erhältlich.