Live-Lichtbildreportage TATRA - Wildnis und Bergparadies im Herzen Europas

Im Wandel der Jahreszeiten durch den nördlichen Teil des Karpatenbogens: Die Durchquerung der Hohen Tatra von Ost nach West, auf dem Kammweg der Niederen Tatra, Klettersteigtouren in der Westtatra, Besteigungen schroffer Berggipfel, Touren durch das Slowakische Paradies, die Regionen Orava und Mala Fatra, urige Bergdörfer und Berghütten, spektakuläre Höhlen und gemeinmisvolle Burgen, für Wildnis- und Bergliebhaber ein wahres Eldorado.

Ralf Schwan zeigt in seiner Live-Lichtbildreportage spekakuläre Foto und Videoaufnahmen einer Region im Herzen Europas, die vielfältiger nicht sein könnte. Erleben Sie ein facettenreiches und spannendes Porträt des nördlichen Karpatenbogens und tauchen Sie in eines der letzten Wildnis- und Bergparadiese Europas ein.

Termin: Donnerstag 27. Feburar 19 Uhr

Ort: Veranstaltungsraum im Spengler-Museum

Kartenvorbestellung im Spengler-Museum, Tel. 03464/573048

Vorverkauf: 8,50 Euro, Abendkasse 10,00 Euro

 

 

 

Sonderausstellung zum Klimawandel

In diesem Herbst und Winter 2019/2020 zeigt das Spengler-Museum zwei verschiedene Roll-Up-Ausstellungen, die Informationen zum Klimawandel mit regionalem Bezug bieten.

- Die Ausstellung des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt stellt Ergebnisse aus der Auswertung alter Wetterdaten und das regionale Klimainformstionssystem Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen (ReKIS) vor.

- Das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz hat gemeinsam mit Partnern eine Ausstellung mit Fakten zum Klimawandel speziell für Kinder zusammengestellt.

Außerdem haben wir in den Magazinbeständen des Spengler-Museums nach "Winterobjekten" gestöbert. Wenn es früher kälter war als heute, müsste sich das ja auch in einer alten Museumssammlung wie in Sangerhausen niederschlagen. Und tatsächlich, wir können Ihnen einiges zeigen aus früheren frostigeren Zeiten.

 

 

 

Schmetterlinge - Bedrohte Arten in Sachsen-Anhalt

Kurz bevor die Wärme der Frühjahrssonne erste Zitronenfalter aus ihrer Winterstarre weckt, eröffnet das Spengler-Museum eine Sonderausstellung über Schmetterlinge. Sie wird unsere Gäste bis in den Sommer begleiten. Gezeigt werden Makroaufnahmen des Naturfotografen Lutz Döring aus Erdeborn, auf denen Schmetterlinge aus der Region zu sehen sind. Es braucht viel Geduld und technisches Können, um diese agilen flatternden Lebewesen gestochen scharf aufzunehmen. Lutz Döring ist auch im Naturschutz aktiv. Es liegt ihm am Herzen, die Menschen durch seine eindrucksvollen Fotos für Schmetterlinge zu interessieren und Faktenwissen über diese selten gewordenen Tiere zu vermitteln. Außerdem werden in der Ausstellung Exponate aus der Schmetterlingssammlung des Spengler-Museums gezeigt. Früher, als die Anzahl der Arten und Individuen noch groß war, war das Sammeln von Schmetterlingen eine weit verbreitete Liebhaberei. Heute hingegen sammelt man Schmetterlinge mit dem Fotoapparat.

Die Ausstellungseröffnung findet am Sonnabend den 29. Feburar 2020 um 14 Uhr statt.

Der Eintritt ist frei!

Ausstellungsdauer: 29. Februar bis 5. Juli 2020.

 

 

 

Veröffentlichung zu Einar Schleef

Für alle, die Einar Schleef näher kennen lernen möchten, bietet das Spengler-Museum eine interessante Veröffentlichung an:

 

Wolfgang Behrens: Einar Schleef, Werk und Person, Berlin 2003,

Preis 3,50 Euro

Handliche, faktenreiche chronologische Biographie aufgrund einer breiten Quellengrundlage mit Fotos

 

 

 

Chronistische Aufzeichnungen Sangerhausen

Frau Hildrun Hauthal hat Ihre interessanten "Chronistischen Aufzeichnungen von Sangerhausen 1980 - 1989" neu aufgelegt und ein neues Heft "Chronistische Aufzeichnungen 1970 - 1980" zusammengestellt. Die Broschüren sind für 2,- Euro bzw. 3,- Euro im Spengler-Museum zu bekommen.

 

 

 

Ausstellungsbegleitheft "UND DIENSTAGS ZUR DEMO ... " Die friedliche Revolution 1989 in Sangerhausen

Die Publikation enthält eine Chronologie der Ereignisse vom Frühjahr 1989 bis zum Frühjahr 1990 in Sangerhausen sowie viele Fotos und Dokumente aus der Zeit. Sie ist für 4,- Euro im Spengler-Museum erhältlich.